Die 50 Bundesstaaten der USA Infos zu Florida, Kalifornien, New York & Co.

Florida – der Sunshine State

Florida , der Sunshine State, befindet sich im Südosten Amerikas. Dort leben 18.182.321 Millionen Einwohner. Für die Sonnenanbeter unter uns ist der Staat ein Paradies: Selbst im Winter ist es dort durchschnittlich 25 Grad warm und Schnee gibt es so gut wie gar nicht. In Florida gibt es so einiges zu bestaunen, unter anderem zahlreiche Nationalparks. Wer nicht nur zum Reisen nach Florida möchte: Gerade für junge Menschen, die sich für Freiwilligenarbeit interessieren, ist im Staate Florida an der richtigen Adresse.

>> Mehr über Florida erfahren

Hawaii – der „Aloha State“

Die Inselkette Hawaii ist vor allem ein Paradies für Surfer. Aber auch für Naturliebhaber und Abenteuerlustige bietet sie jede Menge. Hier ist es ganzjährig warm. Insgesamt besteht Hawaii aus sehr vielen Inseln, von denen sechs zugänglich für Touristen sind und acht bewohnt. Besonders für Freiwilligenarbeit eignet sie die Inselkette, auf der man Begegnungen mit der Natur der besonderen Art haben kann, so wie es weltweit nur an einigen Orten möglich ist.

>> Mehr über Hawaii erfahren

Nevada – der Silver State

Nevada ist der siebtgrößte Staat in Amerika. Hier wohnen um die 2,7 Millionen Menschen. Die Hauptstadt ist Carson City. Der Staat trägt den Beinamen Silver State. Die Landschaft in Nevada besteht größtenteils aus Wüste und das Klima ist daher meist trocken. Gerade im Sommer ist es dort sehr heiß und die Temperaturen steigen auf mehr als 30 Grad. Allerdings ist es im Winter dafür teilweise sehr kalt. Auf der nachfolgenden Seite haben wir dir ein paar Sehenswürdigkeiten aufgelistet, die du dir nicht entgehen lassen darfst.

>> Mehr über Nevada erfahren

New York – der Empire State

Wenn man den Namen New York hört denkt man automatisch an die Stadt New York City, aber tatsächlich ist New York der Name eines nordöstlichen Bundestaates in den USA. Es leben dort rund 19,3 Millionen Einwohnern, fast 100 000 davon in der Hauptstadt, in Albany. Auch wenn New York City die größte und mit Sicherheit berühmteste Stadt des Staates ist, ist die Metropole dennoch nicht die Hauptstadt. Der Staat New York wird auch als Empire State bezeichnet. Viele junge Menschen zieht es dorthin und sie arbeiten dort für ein Jahr oder zwei zum Beispiel als Au-pair. Was der Nordosten Amerikas zu bieten hat, erfährst du hier!

>> Mehr über New York erfahren

Utah – der Beehive State

Utah beheimatet etwa 2,7 Millionen Einwohner, die Hauptstadt des Staates ist Salt Lake City. Neben sehr kalten Wintern und sehr heißen Sommern hat der Beehive State noch einiges an Kultur und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Seinen ungewöhnlichen Spitznamen hat Utah von den Mormonen, die den Bienenstock als Symbol für Fleiß zum Symbol für Utah machten.

>> Mehr über Utah erfahren

Washington – der Evergreen State

Washington wurde nach dem ersten Präsidenten George Washington benannt und bietet 6,7 Millionen Menschen ein Zuhause. Der Staat liegt im Nordwesten der USA und die Hauptstadt ist Olympia. Den Spitznamen Evergreen State trägt Washington aufgrund der vielen Nadelbäume. Wusstest du? In Washington (State) gibt es einen aktiven Vulkan mit dem Namen Mount St. Helens. Du möchtest mehr über Washington erfahren? Dann klicke hier:

>> Mehr über Washington erfahren

 

 

Comments are closed.