Kalifornien’s Top-Sehenswürdigkeiten Amerikas Golden State

strand, im Hintergrund blauer himmel und VögelKalifornien ist mit rund 37 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste Bundesstaat der USA und der flächemäßig drittgrößte. Hier gibt es Sonne, Strand und Meer. Beliebte Touristenziele sind unter anderem San Francisco, Los Angeles, Santa Barbara und San Diego, die Hauptstadt des drittgrößten Staates der USA. Der offizielle Beiname lautet Golden State. Wir haben hier einige must-sees für dich aufgelistet:

Sehenswürdigkeiten

Golden Gate Bridge

Im Vordergrund stehen Blumen und Pflanzen, im Hintergrund ist die Golden Gate Bridge

Wer kennt sie nicht? Die Golden Gate Bridge?! Aber sie einmal live zu erleben, das hat schon was. Sie liegt in San Francisco und verbindet die Stadt mit den Marin Headlands. Mit einer Länge von 2,7 km ist sie eins der bekanntesten Wahrzeichen San Franciscos und gehört vermutlich zu den schönsten Brücken der Welt. Die Brücke kannst du auch zu Fuß ablaufen und dir nachher ein Zertifikat darüber austellen lassen, dass du sie bezwungen hast. Neben der Golden Gate Bridge hat San Francisco aber noch mehr zu bieten, zum Beispiel den Golden Gate Park, in dem man Schildkröten und einige Wasserfälle sehen kann und Chinatown. Da die Stadt auf einem Berg gebaut wurde, kann es hier schon manchmal sehr steil werden. Hier befindet sich auch die kurvigste Straße der Welt: Die Lombard Street.

Wusstest du schon? In San Francisco dürfen Elefanten nicht unangeleint die Market Street entlang gehen. Also nimm dich in Acht.

Alcatraz

Die Insel Alcatraz ist rund 2,2 km vom Festland entfernt und war früher ein Hochsicherheitsgefängnis. Heute ist sie das nicht mehr, sondern vielmehr eine beliebte Touristenattraktion. Aber früher, von 1934 bis 1963, wurden dort viele Schwerverbrecher gefangen gehalten. Von den Insassen hat es auch keiner geschafft erfolgreich die Insel zu verlassen. Obwohl San Francisco nicht weit entfernt liegt. Es war somit eins der sichersten Gefängnisse in den USA. Allerdings waren die Kosten für das Gefängnis letztenlich so hoch, dass es geschlossen werden musste. Schließlich waren schon allein drei Wärter für nur einen einzelnen Häftling verantwortlich.

Wusstest du schon? Auf Alcatraz durften die Insassen nur sechs Minuten am Tag sprechen: Drei Minuten morgen, drei Minuten abends.

Hollywood

Straße mit Sternen (walk of fame) rechts Straße mit Sternen (walk of fame) rechts sind einige Leute, links ein buntes AutoWer an Hollywood denkt, der denkt zuerst an den Walk of Fame und natürlich an die amerikanische Filmindustrie. Der Stadtteil Hollywood befindet sich mitten in Los Angeles und bietet ca. 300.000 Menschen ein Zuhause, darunter auch vielen Stars. Wer sich für die dort lebenden Stars und ihre Wohnungen interessiert, der sollte eine geführte Tour mitmachen. Auf dieser wird man einige interessante Informationen über das Viertel und ihre Einwohner erhalten.

Wusstest du, dass Robert de Neiro in seiner gesamten Filmkarriere rund 14 Mal gestorben ist?

Yosemite Nationalpark

Der Yosemite Nationalpark ist ca. 240 km von San Francisco entfernt. Aber die Fahrt lohnt sich. Denn hier warten riesige Mammutbäume, Wasserfälle und eine unglaubliche Natur auf dich. Auch zahlreiche Tiere haben hier ihr Zuhause. So kannst du, wenn du Glück hast, auf Schwarzbären und Kojoten stoßen.

Wusstest du schon? Im Yosemite Nationalpark gibt es rund 300 Seen und den größten Mammutbaum-Urwald.

Carmel-by-the-sea

Wasserfall kommt aus einem Felsen, daneben ist das offene MeerEin gemütlicher kleiner Ort, der mit kleinen Läden punktet und direkt am Meer liegt. Ein echter Geheimtipp, um mal ungestört den Strand und das Meer zu genießen. Rund 60 km entfernt von Carmel-by-the-sea liegt der Julia Pfeiffer Burns State Park. Hier gibt es eine malerische Bucht. Das Besondere ist aber, dass aus einem Felsen ein kleiner Wasserfall kommt, der zu mancher Zeit direkt auf das Meer trifft. In der Nähe von Carmel-by-the-sea liegt außerdem Monterey, eine wunderschöne Küstenstadt. Hier kann man wunderbar im Meer schwimmen. Vorausgesetzt, dass die Wellen nicht zu hoch sind, wie es schon einmal der Fall sein kann. Auch der Highway One führt hier entlang. Die Küstenstraße ist wohl eine der schönsten der USA mit Blick auf Sandstrände und Felsenküsten.

Wusstest du, dass man in Carmel-by-the-sea keine zu hohen Schuhe tragen darf?

 

Weitere Themen, die dich interessieren könnten:

>> Wichtige Infos über Kalifornien auf Wikipedia

>> Top-Tipps zu Utah

>> Spannendes über Nevada

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.