New Hampshire in der Region Neuengland Motto: "Frei leben oder sterben"

verschiedene SchilderDer Bundesstaat New Hampshire liegt in der Bergregion Neuengland und bietet rund 1,3 Millionen Menschen ein Zuhause. Seinen Spitznamen „Granite State“ verdankt der Staat seinen zahlreichen Steinbrüchen. Noch etwas besonderes an dem Staat ist, dass es hier weder Einkommens- noch Mehrwertsteuer gibt. Das spiegelt auch das Motto des Staates „Frei leben oder sterben“ wieder. Wenn du nach Amerika gehen willst, um einen Job in einem amerikanischen Summer Camp anzunehmen, bist du in der Region Neuengland genau richig, denn hier nehmen jedes Jahr sehr viele Kinder an Summer Camps teil. Hier sind einige Sehenswürdigkeiten, für die es sich lohnt nach New Hampshire zu reisen:

Sehenswürdigkeiten

Mount Washington

Mit seinen ca. 1.917 Metern ist er der höchste Gipfel im Norden der USA. Von dort hat man einen wunderschönen Ausblick, auch auf die White Mountains. Dort befindet sich auch der Fraconia Notch State Park, ein wunderschöner Nationalpark mit einzigartigen Schluchten und Wasserfällen. Auch eine Fahrt mit der Zahnradbahn auf den Mount Washington gehört zu einem Besuch definitiv dazu. Auf Grund der teilweise unvorhersehbaren Wetterbedingungen gehört der Mount Washington zu den gefährlichsten Bergen der USA.

Skifahren in den white mountains

Wer gerne Ski fährt, hat dort die perfekte Gelegenheit dazu, denn die white mountains scheinen für das Skifahren geradezu geschaffen zu sein. Also schnapp dir deine Skier und los geht’s. Beliebte Resorts sind Bretton Woods, Cannon Mountain und Cranmore Mountain.

Lake Winnipesaukee

bunte Bäume, von unten hoch fotografiertDer Lake Winnipesaukee ist der größte See in der Region New Hampshire und besticht durch sein kristallklares Wasser. Ein perfekter Ort um sich einfach nur zu erholen und mal so richtig zu entspannen. Die Berge um den See herum machen das Bild von dem Erholungsort perfekt. Der See ist rund 41 km lang und 16 km breit. Gerade wenn der Indian Summer wieder vor der Tür steht, lohnt sich ein Ausflug dorthin. Dann nämlich sind alle Blätter an den Bäumen bunt gefärbt.

Lost River Gorge & Boulder Caves

Hierbei handelt es sich um einen Abenteuerpfad, der einen zum Beispiel an wunderschönen Wasserfällen entlangführt. Eines der größten Naturwunder in New Hampshire. Wenn du eine Tour buchst, wirst du sicher nicht nur erfahren, warum der Fluss „verloren“ ist, sondern auch viele spannende geschichtliche Hintergrunddetails kennenlernen.
Wusstest du? In New Hampshire ist es verboten, Margarine pink zu färben.

Themen, die dich auch interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.