Oklahoma – The Native America Oklahoma City, Tulsa und Norma - Noch mehr dazu hier

Name Oklahoma in Buchstaben gelegtOklahoma ist ein Bundesstaat im Süden Amerikas. Der Name bedeutet so viel wie „Das Land des roten Mannes“. Rund 3,8 Millionen Menschen leben in diesem Bundesstaat, der eine Fläche von ca. 181.000 km umfasst. Hauptsadt ist Oklahoma City. In dem Staat liegen Teile der legendären Route 66

 

 

Wusstest du? Der Name „Oklahoma“ stammt aus der Sprache der Choctaw-Indianern und bedeutet so viel wie „rote Menschen“.

Sehenswürdigkeiten

Oklahoma City

Die Hauptstadt Oklahoma City hat rund 610.000 Einwohner und liegt am North Canadian River. Die Stadt ist die größte im Bundesstaat Oklahoma.

  • Frontier City: Hierbei handelt es sich um einen Vergnügungspark, der im Stil einer Western-Stadt errichtet wurde. Seit 2012 gibt es dort auch einen Wasserpark mit, unter anderem, Rutschen.
  • Martin Natur Park: Der Martin Natur Park bietet vielen wilden Tieren und Vögeln ein Zuhause, die man auch sehen kann, wenn man Glück hat.
  • National Cowboy & Western Heritage Museum: Das Museum zählt zu den besten Museen der Welt, die sich mit dem Thema „Wilder Westen“ beschäftigen. Hier fühlt man sich wie in eine ganz andere Zeit versetzt.
  • „Horse Show Capital of the World“: Hier kommen Pferdeliebhaber auf ihre Kosten, denn hier gibt es tolle Pferdeshows
  • Historic Bricktown: Besonders geeignet für Nachtschwärmer. Das historische Viertel lebt nämlich nachst so richtig auf. Hier gibt es Bars, Clubs und „fette Partys“.

Tulsa – Stadt an der Route 66

Tulsa ist mit 396.466 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Oklahoma. Hier gibt es zahlreiche Theater, Galerien und wunderschöne Bauwerke. Wer sich für Blumen beziehungsweise insbesondere für Rosen interessiert, der muss auf jeden Fall in den Municipal Rose Garden, der größte Rosengarten der USA. Auch einen großen Kräutergarten hat Tulsa zu bieten. Der Name der Stadt stammt übrigens von den Muskogee-Indianer, den Ureinwohnern des Gebietes. Sie gaben dem Ort den Namen „Tulsy“, der für „alte Stadt“ steht. Wer sich für die indianische Kunst interessiert, der sollte unbedingt über einen Besuch im Gilcrease Museum nachdenken, denn dort gibt es eine beachtliche Ausstellung indianischer Kunst. In der Stadt werden außerdem viele Konzerte angeboten, die teilweise kostenlos sind.

Wusstest du ? In Tulsa gibt es jedes Jahr ein Linde Oktoberfest.

Norman

Norman hat rund 110.000 Einwohner und liegt in der Nähe der Hauptstadt Oklahoma City. Hier gibt es für Naturfreudige den Lake Thunderbird State Park. Perfekt zum erholen. Aber nicht nur das. Außerdem hat Norman ein Original-Indianerdorf, in dem amerikanische Ureinwohner in Shows auftreten.

Chickasaw National Recreation Area

Die Chickasaw National Recreation Area ist ein Nationalpark im Bundesstaat Oklahoma. Wegen seiner zahlreichen Wasserfälle ist ein Besuch des Parks auf jeden Fall lohnenswert. Generell ist der Park der perfekte Erholungsort. Neben Aktivitäten wie Schwimmen, Boot fahren und Fischen, kann man in dem Nationalpark auch einige wilde Tiere beobachten. Wer sich für die Geschichte des Parks interessiert, kann sich dort den Film “By the Rippling Waters” ansehen. Auch einige weitere Naturfilme kann man sich dort angucken.

 

Themen, die dich auch interessieren könnten:

>> Alles weitere zu Oklahoma auf Wikipedia

>> Tipps zu Texas hier

>> Infos zu Kansas hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.