Bezahlung Visa-Antragsgebühren

Nachdem du das DS160-Formular ausgefüllt hast, musst du die Antragsgebühr bezahlen. Für ein J1-Visum bezahlt man momentan ca. 120 € (160$). Diese Gebühr ist ein Richtwert und wird abhängig von Wechselkursen von Zeit zu Zeit nach oben oder unten korrigiert.

Für die Bezahlung der Antragsgebühr registrierst du dich auf der oben angegebenen Seite. Dort legst du dir ein persönliches Profil an und folgst den Anleitungen zu deiner entsprechenden Visa-Kategorie, dementsprechend „J1“. Du rufst die Zahlungsseite auf – dort kannst du dir einen Zahlungsmethode auswählen und die Zahlung durchführen. Ist die Zahlung erst einmal abgeschlossen, kann der Betrag nicht zurückerstattet werden. Egal ob dein Visa-Antrag abgelehnt wird, oder du es dir anders überlegst.

Ganz wichtig: Du musst deine CGI-Referenznummer oder Transaktionsnummer aufbewahren. Diese wirst du sehen, wenn du dein Profil angelegt hast. Sonst kannst du keinen Termin vereinbaren. Im nächsten Schritt wählst du dann einen Termin für dein Visa-Interview aus. Dabei solltest du die Bearbeitungszeit der Visa-Antragsgebühr berücksichtigen. Die Bearbeitungszeiten werden angegeben. Ausnahme: Von der US-Regierung geförderte Austauschteilnehmer müssen in der Regel keine Visaantragsgebühren zahlen. Diese Programme haben meistens eine Seriennummer auf dem DS-2019-Formular, die mit G-1, G-2, G-3 oder G-7 beginnt.

J1-Umfrage zu Work and Travel USA | Auslandsjob.de

>> Jetzt an der Umfrage teilnehmen!

Comments are closed.