Günstige & flexible USA-Flüge finden! Hier den perfekten Flug in die USA finden & über Check-In, Gepäck und Jetlag informieren

Ein USA-Trip will gut geplant sein und zwar entspannt. Stress ist überhaupt nicht gut und aus diesem Grund ist es wichtig, sich rechtzeitig um alles zu kümmern – wie zum Beispiel um den Flug. Wenn du auf der Suche nach einem günstigen Flug bist und dich noch nicht auf einen konkreten Rückflugtermin festlegen möchtest, bist du hier genau richtig! Denn wir haben hier die Lösung für dich:

Die erste Work and Travel Flugsuchmaschine mit günstigen Tarifen für junge Leute & flexiblem Rückflug (Flex-Open-Return Tickets)!

Folge dem Pfeil: Spare viel Geld und gewinne Flexibilität

Enge Kooperationen mit führenden Airlines weltweit, ständige Tarifvergleiche und geballtes Experten Know-How geben uns die Möglichkeit, dir über diese innovative Flugsuchmaschine besonders flexible und günstige Flex-Open-Return-Tickets anzubieten.

Flugsuche speziell für junge Leute

Die Flugsuchmaschine wurde speziell für die Bedürfnisse von Reisenden, die sich flexible Rückflugoptionen freihalten möchten, entwickelt. Mit Open-Return-Ticket.de steht hinter dieser Suchmaschine dabei ein Team erfahrender Weltreisender, die selbst ganz genau wissen, worauf man bei der Flugsuche Wert legt. In Kooperation mit weiteren Profis für Reise- und Flugplanung, haben wir von Auslandszeit (das Unternehmen hinter Work-and-Travel-USA.de) mit der Aeroplan Reise GmbH, die erste Flugsuchmaschine für Flex-Open-Return-Tickets entwickelt.

Finde jetzt deinen perfekten Flug

Die Vorteile der Suchmaschine auf einen Blick

  • Flex-Tickets: Flexible Rückflugoptionen per Flugsuchmaschine finden und buchen
  • Günstige Preise durch Kooperationen mit führenden Airlines
  • Sortieren nach Preis und Flugdauer möglich
  • Sparkalender-Feature
  • Individuelle Routen erstellen
  • Bei Bedarf schnelle und unkomplizierte Hilfestellung zu Flügen und Umbuchungen

Die Idee dahinter…

Besonders das Thema Flug ist für alle Auslandszeitler aufgrund der hohen Kosten ein zentraler Planungsschritt. Ein guter Grund für uns, dich bei deiner Suche nach dem perfekten Flug bestmöglich zu unterstützen. Bei der Recherche nach günstigen Flügen mit flexibler Rückflugoption waren wir mit den Ergebnissen der herkömmlichen Flugsuchmaschinen jedoch nie zufrieden. Vor allem für Flüge in typische Auslandsjahr-Länder, wie die USA oder Kanada, gibt es oft Tarife mit flexiblen Optionen für veränderbare Reiserouten, oder Open-Return Tickets. Bei manchen Airlines können Studenten oder Jugendliche auch zu einem günstigeren Tarif, als dem Standardtarif, fliegen. Diese Optionen werden in unserer Flugsuchmaschine berücksichtig.

Organisatorisches für den Flug

Bis zur letzten Minute vor dem Abflug müssen viele Dinge organisiert werden. Mit einer Checkliste kannst du dir die Sache wesentlich erleichtern und vermeiden, wichtige Dinge zu vergessen. Am besten legst du die Sachen, die du bereits zusammen getragen und erledigt hast, an eine Stelle, sammelst dort sozusagen und hakst sie auf der Liste ab.

Dabei kann dir zum Beispiel diese interaktive Planungschecklist helfen:

>> zur Work & Travel Checkliste von Auslandsjob.de

Wie komme ich zum Flughafen?

Anreise mit der Bahn

Hinsichtlich dessen, dass nicht jeder Flughafen Flüge in die USA anbietet, kann es sein, dass du etliche Kilometer bis zum Abflugsort überwinden musst. Also stellt sich die Frage: Wie komme ich zum Flughafen? Ein wichtiger Punkt, falls deine Eltern oder andere Familienmitglieder keine Zeit oder Möglichkeit haben, dich zum Flughafen zu fahren. Für den Langzeitaufenthalt in den USA scheidet die Anreise mit dem eigenen PKW zum Flughafen definitiv aus – die Parkgebühren werden dich ruinieren. Die Anreise mit der Bahn ist natürlich eine Alternative und häufig biten Organisationen dir sogenannte „Rail & Flight Tickets“ an, die sowohl die Bahnfahrt als auch den Flug beinhalten. Je nach Abflugzeit ist es sinnvoll, bereits einen Tag vorher zum Flughafen zu reisen und in einem Hotel zu übernachten. Die Bahn bietet solche Kombi-Angebote an. Eine andere Möglichkeit bieten dir die Fernbusse, die ebenfalls die großen Flughäfen anfahren. Durch eine frühzeitige Buchung des entsprechenden Verkehrsmittels kannst du dir Frühbucherrabatte sichern und so einige Euro einsparen.

Mit einer Mitfahrgelegenheit

Eine weitere Möglichkeit wäre auch eine Mitfahrgelegenheit zu suchen. Dafür gibt es bestimmte Seiten und mittlerweile auch viele Apps (z.B. BlaBlaCar oder mitfahrgelegenheit.de), auf denen Menschen eine Anzeige schalten und Leute suchen, die das gleiche Endziel wie sie haben. Wenn du Glück hast, findest du dort die passende Mitfahrgelegenheit und du kannst bis zum Flughafen mitgenommen werden. Oder zumindest in die Nähe eines Flughafens. Wenn die Mitfahrgelegenheit dich nur in die Nähe eines Flughafens bringt, kannst du immer noch auf Bus, Bahn oder im Notfall auf ein Taxi umsteigen. Die Kosten für eine solche Fahrt hängen vom Anbieter ab, allerdings ist es meist günstiger, als mit dem Zug zu fahren. Aber Achtung: Pass auf, dass du pünktlich ankommst. Am besten du fährst früher, denn Stau kann es zum Beispiel immer geben. Passt gar nichts der genannten Beförderungsmittel, musst du vielleicht zwangsläufig auf die teuerste Variante, das Taxi, zurückgreifen und dich zum Flughafen fahren lassen.

Check-in am Flughafen

Damit die Wartezeit nicht zu lange wird, ist es sinnvoll, online einzuchecken. Die Fluggesellschaften bieten hierzu eine App oder den Onlinezugriff über das Internet an. Erfolgte bei der Buchung des Fluges keine Sitzplatzreservierung, kann sie jetzt beim Check-in nachgeholt werden. Nach dem Check-in erhält man heute in der Regel das Ticket in Form eines QR-Codes auf das Handy, das lästige „auf-die-Papiere-achten-müssen“ entfällt dadurch. Wer doch lieber Papier in den Händen halten möchte, kann sich das Ticket online von zu Hause oder beim Quick-CheckIn Terminal ausdrucken. Ansonsten gibt es das Ticket wie gehabt am Schalter im Flughafen.

Die Sitzplatzwahl

Ein Fensterplatz bedeutet für viele „das große Los“. Man kann sich die Welt aus der Vogelperspektive anschauen und eindrucksvolle Wolkengebilde beobachten. Achte bei deiner Sitzplatzwahl darauf, dass du nicht über den Flügeln sitzt, denn da ist von toller Aussicht überhaupt nichts zu sehen.

Das Gepäck für die große Reise

Das ist erlaubt und das nicht

Wenn du dich für eine längere Zeit in den USA aufhalten möchtest, wirst du dir früher oder später Gedanken darüber machen, was du alles mitnehmen möchtest. Wichtig dabei ist, dass du erstens die Vorgaben für das Gewicht deiner Gepäckstücke und die vorgegeben Anzahl nicht überschreitest. Ansonsten warten ggf. zum Teil sehr hohe Übergepäckskosten auf dich. Zusätzlich ist es wichtig, dass du keine unerlaubten Gegenstände, Lebensmittel etc. in die USA einführst. Denn der Zoll versteht da keinen Spaß! Damit dir keine unangenehme Begegung mit den Zollbeamten bevorsteht, haben wir hier aufgelistet, was du besser zu Hause lässt:

> selbstgebrannte CDs, wenn illegale Software, Musik usw dort gespeichert ist

> Früchte, Gemüse, Pflanzen und pflanzliche Produkte, Fleisch- und Fleischprodukte, Tiere, Milchprodukte.

Unser Tipp: Der Work & Traveller Rucksack

Gepäck aufgeben

Wenn du dein Gepäck vor dem Flug abgeben möchtest, solltest du etwa 2-3 Stunden vor dem Abflug da sein. Wenn du online eingecheckt hast, kannst du dir etwas mehr Zeit lassen, solltest aber immer die entsprechenden Vorgaben deiner Airline beachten, da es bei den Check-In Zeiten deutliche Unterschiede geben kann. Sicher ist sicher! Bei einem gebuchten Frühflug empfiehlt es sich, dein Gepäck bereits am Vorabend abzugeben und die Nacht im Hotel am Flughafen zu verbringen. Dadurch kannst du am nächsten Morgen einiges an Zeit einsparen. Circa 30-40  Minuten vor dem Abflug heißt es dann „Boarding“. Und dann heißt es – Start zu einem neun bis 12 Stunden Flug ins große Abenteuer über den großen Teich.

Der Flug

Bei Langstreckenflügen erhältst du in der Regel Decken, Kissen und Kopfhörer. Auf Anfrage bekommst du auch Ohrstöpsel (falls der Nachbar zu laut schnarchen sollte). Dicke Socken und ein Schal sind von Vorteil, da die Klimaanlage teilweise recht kühle Luft verbreitet. Und gerade während der Schlafenszeit kann diese Kühle recht unangenehm sein. Ausreichend Schlaf während des Flugs hilft dir, den Jetlag besser zu überwinden. Während des Fluges werden Essen und Getränke serviert. Große Flugzeuge haben oft sogar Bildschirme in jeder Kopfstütze, so dass du auf das meist ansprechende Board-Entertainment zurückgreifen kannst. Dort findest du meist eine Auswahl von 10 – 15 Filmen, Musik, Spiele und die Flufinformationen. Während des gesamten Fluges darf nicht geraucht werden.

Jetlag – Tipps, die innere Uhr zu überlisten

Jetlag bedeutet, dass sich der Körper an die Zeitumstellung noch nicht gewöhnt hat. Das heißt, der Schlaf- und Essensrhythmus wird verschoben und damit hat der Körper so seine Problemchen.

Mit folgenden Tipps lässt sich der Jetlag etwas vermeiden:

  • Stelle deine Uhr bereits beim Start auf die dich erwartende Uhrzeit ein
  • Passe deinen Schlaf während des Fluges deinem Ziel an.
  • In den Wachphasen viel trinken
  • Versuche direkt nach der Landung, dich dem neuen Rhythmus anzupassen und gib deiner Müdigkeit keinesfalls nach.
  • Vermeide in den ersten Tagen Anstrengungen

Sind die Beschwerden nach einigen Tagen nicht abgeklungen, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Elektronische Geräte

Wichtig! Seit Juli 2014 dürfen aus Angst vor Anschlägen keine Notebooks, Smartphones, Handys und Kameras, die nicht aufgeladen sind, im Handgepäck mitgeführt werden. Der aufgeladene Akku zeigt, dass die Geräte funktionsfähig sind.

Comments are closed.