Voraussetzungen J1-Visum

Bevor du das J1-Visum überhaupt konkret beantragen kannst, musst du zuallererst kontrollieren, ob du auch alle Anforderungen für das Visum erfüllst. Das J1-Visum ist ein extra für Austauschprogramme, die im weiteren Sinne als Work and Travel Programm bezeichnet werden können, ins Leben gerufenes Visum. Grundlage von jedem Antrag ist daher, dass du die Berechtigung zu einem konkreten J1-Programm hast. Das J1 Visum wird bei der amerikanischen Botschaft beantragt.

Junge Frau, die fragend nach oben schaut.

>> Vergleichstabelle: Alle Programm-Voraussetzungen im Überblick

Vor dem Überprüfen der Voraussetzungen für das J1-Visum musst du also erst einmal kontrollieren, ob du auch die speziellen Anforderungen für dein ausgewähltes Work- and Travel-Programm erfüllst. Also: Erst Programmvoraussetzungen checken, dann Visa-Voraussetzungen. Ob du die Anforderungen für dein Programm erfüllst, kannst du hier kontrollieren.

>> Zum Vergrößern Tabelle anklicken <<

J1 Visa Programme im Überblick

Video: Working Holiday Programme mit J1-Visum

Zusätzlich musst du dann die folgenden Visa-Voraussetzungen erfüllen:

  • Programmvoraussetzungen: Du erfüllst die Voraussetzungen für dein ausgewähltes Work and Travel Programm. (>> Jetzt hier checken!)
  • Nachweis für deine Rückkehr: Du hast einen festen Wohnsitz außerhalb der USA sowie andere verbindliche Verpflichtungen, die dich nach Ende deines Besuches zur Rückreise bewegen (Studienzusage, Ausbildungsplatz, Mietvertrag etc.).
  • Finanzieller Nachweis: Du musst belegen, dass dein Aufenthalt in den USA finanziell abgesichert ist. Wenn du für deine Arbeit vor Ort bezahlt wirst, ist der Nachweis von ausreichen finanziellen Mitteln kein Problem. Du legst einfach deinen Arbeitsvertrag vor. Alternativ kannst du einen Kontoauszug mit der entsprechenden Summe (abhängig von der Länge deines Aufenthaltes, dem gewählten Programm und deinen Miet- und Lebenshaltungskosten) als Guthaben in Euro vorlegen. Am besten du rechnest dir aus, was du pro Monat brauchst und rechnest das dann für deinen gesamten Aufenthalt hoch. Manchmal reicht auch eine Kreditkarte mit einem entsprechend hohen Kreditlimit.
  • Sprachkenntnisse: Du musst die englische Sprache ausreichend beherrschen. Hierfür sind nicht deine Noten auf dem Zeugnis ausschlaggebend, sondern die abschließende Beurteilung deiner Organisation, nach einem persönlichen Interview auf Englisch.
  • Alter: Du musst zum Zeitpunkt deiner Ausreise mindestens 18 Jahre alt sein und darfst höchstens 35 Jahre alt sein.
  • Jobzusage aus den USA: Da du deinen USA-Aufenthalt in jedem Fall über eine Organisation buchst, kümmert deine Organisation sich um einen Summer-Job oder ein Praktikum bzw. hilft dir bei der Suche danach oder du suchst dir auf eigene Faust einen Job und die Organisation stellt das DS-2019-Formular für dich bereit. Diese Formular benötigst du, um das J1 Visum beantragen zu können. Nicht alle Organisationen haben die Berechtigung, dir dieses Formular auszuhändigen. Eine Organisation mit Berechtigung ist zum Beispiel smaller earth.
  • DS-2019-Form und Beleg der SEVIS-Gebühr: Du hast deine DS-2019-Form von einem offiziellen Visa-Sponsor ausgestellt bekommen und den Beleg für die SEVIS-Gebühr erhalten.
  • Versicherung: Du benötigst eine Auslands-Krankenversicherung, die die Mindestansprüche an eine Krankenversicherung deines ausgewählten Programms erfüllt. In den meisten Fällen wird die Versicherung direkt bei deiner Organisation zusammen mit dem Programm gebucht. Buchst du über die Organisation, ist sichergestellt, dass dein Visa-Sponsor die Versicherung akzeptiert.
  • Reisepass: Um das Visum beantragen zu können, benötigst du außerdem einen Reisepass, der bei Ausreise mindestens noch sechs Monate gültig ist.

Unser Tipp:Praktischer Versicherungsvergleich für die USA

Next steps

Wenn du ein passendes Programm gefunden hast oder dir zum Beispiel selbst einen Working Holiday Job in den USA besorgt hast, musst du dich um einen entsprechenden Visa-Sponsor kümmern, der dir die entsprechenden Dokumente für das J1-Visum ausstellt. Wenn du ein Programm über eine Austauschorganisation buchst, ist der Visa-Service in der Regel inkludiert. Wenn du dir selbst eine Stelle in den USA gesucht hast, kannst du dich an einen Visa-Service wenden.

Unser Tipp: J1-Visum via Visa-Service von Smaller Earth beantragen

Du erfüllst die Voraussetzungen für das J1-Visum nicht?

Dann findest du hier eine mögliche Alternativen für dein Work and Travel Abenteuer. Die Länder in der nachfolgenden Tabelle bieten alle ein eigenes, recht flexibles Working-Holiday Visum zu anderen Voraussetzungen an. Jetzt hier downloaden:

>> Working Holiday Visa Länder – Pdf

Tabelle mit Working Holiday Visa im Überblick>> Working Holiday Visa Länder – Pdf

Unser Programm-Tipp:

Als Summercamp-Betreuer in die USA Werde Camp Leader in einem amerikanischen Feriencamp

Als Summercamp-Betreuer in die USA Werde Camp Leader in einem amerikanischen Feriencamp

Ein klassischer Job im Rahmen von Work & Travel USA ist die Mitarbeit als Betreuer im Camp Leaders Summercamp-Programm. Besonders Sport-Asse mit soliden pädagogischen Fähigkeiten sind hier gefragt. Wenn du auch in deiner Freizeit gern mit Kids und Jugendlichen arbeitest, kannst du einen spannenden Sommer lang für ca. 9 Wochen gegen Taschengeld, Kost und Logis […]

Weiterlesen

Comments (68)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Brigitte Kelley sagt:

    Hallo,

    ich möchte gerne in USA arbeiten für 3 – 12 Monate.
    Bin Buchhalterin und 56 J alt.Nehme fast jeden Job.

    • Laura sagt:

      Hallo Brigitte,
      leider richtet sich das J1-Programm in erster Linie an junge Leute und soll den kulturellen Austausch mit Gleichaltrigen fördern. Das maximale Alter für die meisten Programme ist daher 30 Jahre oder jünger. Hast du es schon einmal direkt bei der amerikanischen Botschaft probiert?
      Viel Erfolg!
      Laura

  2. Tom sagt:

    Hallo Laura,

    ich möchte mir gern da ich bald 31 werd, dass
    Visa sichern und war schon 2* auf Hawaii,
    wo ich auch gern wieder hin möchte. Nur eben
    mit der Möglchkeit auch mal auf einer Farm oder Cafe
    zu arbeiten… Vielleicht kannst du mir Helfen.. (-:

    • Laura sagt:

      Hallo Tom,
      ab 30 Jahren wird es ehrlich gesagt schwierig mit dem J1-Visum was sich ja an junge Leute zum kulturellen Austausch richtet. Eventuell könnte es mit einem Praktikum klappen, dann musst du aber eine Ausbildung/Studium haben in der Branche in der du in den USA arbeiten wills. Wenn es dir nicht in erster Linie ums Geldverdienen geht – als Tourist auf einer Farm zu Arbeiten oder Freiwillenarbeit zu leisten. Mit einem Touristenvisum darfst du aber kein Geld verdienen. Hoffe das hilft dir weiter! Viele Grüße, Laura

      • Ehsan moutmaiyn sagt:

        Hi Laura, wie ist das dem Nachweis für einen Job gemeint? Wenn ich ja Worken & travel machen will, dann habe arbeite ich ja innerhalb eines Jahres in mehreren Jobs. Reicht es wenn ich bloß einen Arbeitsplatz nachweisen kann der zB 6 wochen lang geht oder muss ich alle Arbeitsstellen vorweisen, was ja unmöglich ist. LG ehsan

  3. John Reyes sagt:

    Hey Leute,

    Wollte gerne ein Jahr in die U.S und bin da auf eure Seite gestoßen. Meine Frage die ich stellen wollte war, kann man das auch mit doppelter Staatsbürgerschaft machen?

    Mit freundlichen Grüßen
    John 🙂

    • Laura sagt:

      Hi John,
      das J1-Visum richtet sich an junge Leute die in Deutschland studieren/erste Arbeitserfahrung sammeln und soll einen Kulturaustausch ermöglichen. Eigentlich sollte da eine doppelte Staatsbürgerschaft kein Problem sein. Am besten du versicherst dich nochmal bei unseren Visaexperten von Smaller Earth: https://www.work-and-travel-usa.de/allgemeine-informationen
      Viel Erfolg! Laura

    • Jane sagt:

      Hallo John. Wenn beide Länder (für die du die Staatsbürgerschaft hast) ein Abkommen mit den USA haben, welches dir einen Aufenthalt erlaubt, so gibt es kein Problem. Checke dies am besten auf der Seite der amerikanischen Botschaft. Liebe Grüße, Jane

  4. janina lehmann sagt:

    Hallo !
    Ich möchte mein Praxissemester in Kalifornien verbringen.
    Ich erfülle dafür alle Kriterien, jedoch bin ich bei der Recherche im Internet auf verschiedene Voraussetzungen bei meiner Arbeitsstelle gekommen.
    Können Sie bitte alle Voraussetzungen an die Firma noch einmal auflisten? 🙂
    Vielen lieben Dank,
    Janina

  5. Lora sagt:

    Darf ich am 17 Mai meine Job in USA anfangen? Gibt es eine Beschrankung fur Zeit fur Studenten aus Osterreich

  6. Viona sagt:

    Hey, ich beende im Juli meine Schule und sollte dann voraussichtlich mein ABI haben mit 18 Jahren :b
    Da ich noch in der Findungsphase bin was ich später machen möchte würde ich gerne für einige Zeit in die USA reisen wollen und dort auf einer oder mehreren Ranch/es arbeiten. Am liebsten mit meiner Freundin zusammen. Ich würde allerdings am liebsten für 8-9 Monate arbeiten allerdings habe ich gelesen das ich dieses Visum nur für 3-4 Monate bekommen kann, stimmt das? Ausserdem würde ich gerne wissen was für kosten auf mich zukommen würden, wenn ich mich an diese Organisation wende.

    l.g V. Moritz

  7. Pascal Speth sagt:

    Hallo, 🙂
    da ich nach meinem Abitur gerne ein Work and Travel Jahr machen und mich somit informieren will, bin ich auf eure Seite gestoßen.
    Nachdem ich mir so gut wie alles durchgelesen habe, stellt sich bei mir noch die Frage, ob ich einen „festen“ Arbeitsplatz benötige. Denn persönlich, würde ich gerne so gut wie non stop reisen. Dadurch wäre es ein wenig unkonventionell, falls man an einer Stelle dauerhaft ist.

    Ich hoffe auf eine schnelle Antwort

    MfG
    Pascal

  8. Carolin sagt:

    Hallo,
    auch ich interessiere mich nach meinem Abitur an einem Work and Travel Programm in den USA. Jedoch würde ich eine gemeinsame Reise zu zweit mit einer Freundin bevorzugen. Wäre das möglich, so etwas zu organisieren?

    MfG
    Carolin

    • Jan sagt:

      Hallo Carolin,
      das J1 Visum bekommst Du ja nur, wenn Du mit Organisation in die USA reist – wenn ihr also zu zweit bei einer Organisation angenommen werden, ist das auch möglich. Allerdings ist es bei den Orgas nicht immer ganz einfach, eine Garantie zu bekommen, zusammen unterwegs zu sein

  9. Jonathan sagt:

    Hallo:) mein Name ist Jonathan,
    Ich bin 18 Jahre alt, habe im Sommer 2015 mein Fachabitur und entschließe mich aus mehreren Gründen nun mit der Schule aufzuhören. Ich möchte unbedingt in die USA. Ein halbes bis ein Jahr. Kann mir bitte jemand fundierte Hinweise oder eine Agentur nennen an welche ich mich wenden kann bzw. telefonieren kann ?
    Wie fange ich am Besten an? Wie viel Geld, wie ist das mit Jobs und mit Reisen? Ich bitte um Hilfe!! Möglichst schnell:)
    Achso ich spreche fließend c2 Englisch und Deutsch und ziemlich gut Spanisch:)
    Dankeschön:)

  10. Nanne Klinkenborg sagt:

    Hallo Laura,

    ich bin ein Abiturient im ersten Jahr, ich möchte nachdem ich mein Abitur vorraussichtlich 2017 abschließe ein Auslandsjahr in den vereinigten Staaten von Amerika machen.
    Am liebsten wäre mir ein jahr work and travel, also ich habe mir alles auf dieser Seite grob duchgelesen und habe festgestellt dass dieses allgemeine Modell vom work and travel gar nicht exsistiert.?
    Ich möchte in Amerika gerne Gelegenheisjobs annehmen, und von einem Ort zum nächsten reisen, aber über einen Zeitraum von etwa einem Jahr, ist das möglich ?
    Danke im Vorraus,

    Nanne Klinkenborg

    • Jan sagt:

      Hi Nanne,
      das klassische Work & Travel mit vielen kleinen Jobs und zwischendurch reisen ist in den USA nicht möglich, dafür gibt es kein Visum. Du könntest aber zum Beispiel als camp Counselor in die USA und nach mind. 9 Wochen Arbeit im Camp anschließend durch die USA reisen

  11. Nga sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe nun eine Ausbildung in der Tasche und möchte im Herbst in Kalifornien in einem Hostel arbeiten. Für die Arbeit bekomme ich jedoch kein Geld, sondern nur Unterkunft und Verpflegung bereit gestellt. Ist J1 die richtige Visakategorie für mich?

    • Jane sagt:

      Hallo Nga,

      wenn der Job beispielsweise als Praktikum anerkannt ist und das Hostel offiziell von amerikanischer Seite als Praktikumsbetrieb anerkannt wird, so ist die J1 Kategorie die richtige für dich.

      Liebe Grüße,
      Jane

  12. Maria sagt:

    Hallo,

    ich würde gerne für einen Jahr in den USA arbeiten (Internship oder derartiges). Ich bin 19 Jahre alt, kein Student und habe auch keine Ausbildung abgeschlossen. Würde es in diesem Fall auch funktionieren ?

  13. Leon sagt:

    Hallo ,
    ich würde gerne nächstes Jahr mit einer Freundin für etwa ein halbes Jahr in die USA um dort zu kellnern oder andere kleinere Tätigkeiten auszuüben und uns dabei die Staaten anzusehen . Wir haben beide noch keinen Studienplatz oder eine Ausbildung . Das von uns angestrebte Modell scheint aber nicht zu existieren . Gibt es gar keine Möglichkeit mit Gelegenheitsjobs durch die USA zu kommen ?

    • Jane sagt:

      Hallo Leon, leider nein! Ihr benötigt für jede Form von „Job“ ein Visum, um legal arbeiten zu dürfen. Das typische Work & Travel wie man es aus Australien und Neuseeland kennt ist in den USA leider nicht möglich. Vielleicht sind ja auch Australien, Neuseeland oder Kanada eine Alternative? Für diese Länder gibt es das spezielle Working-Holiday-Visum, was es euch erlaubt zu jobben und damit auch genug Geld fürs Reisen zu verdienen. Es würde bei Kanada auch die Möglichkeit bestehen, dass ihr im Anschluss an die Working Holidays mit einem Touristenvisum noch bis zu 3 Monate durch die USA reisen könnt.

      Mehr Infos und verschiedene Programmangebote findet ihr hier: http://www.working-holiday-visum.de
      Liebe Grüße,
      Jane

  14. Roman sagt:

    Hallo zusammen,

    Ich arbeite in der Hotelerie (Rezeption) und bin 26 Jahre alt.
    Habe eine Grosstante in Texas Elpaso, aber da sie nicht nahe Familie ist, kann sie mir mit dem Visum nicht helfen.
    Ich würde gerne für ein Jahr in die Usa um in der Hotelerie zu arbeiten.
    Was kann ich da machen?

    • Jane sagt:

      Hallo Roman,

      wenn du nicht im Rahmen eines Praktikums oder einer Traineestelle in die USA gehen möchtest sondern richtig arbeiten willst, benötigst du eine Greencard. Alle Visa-Voraussetzungen für Praktikanten/Trainees findest du hier: https://www.work-and-travel-usa.de/work/voraussetzungen-vergleich
      In Deutschland gibt es verschiedene Visa-Services, die dir das entsprechende J-1 Visum ausstellen dürfen. Am besten suchst du mal mit den Begriffen „Visa Service J1“ über Google.
      Liebe Grüße,
      Jane

  15. Jakob sagt:

    Moin,

    ich und ein Freund überlegen auch die Arbeit+Reisemöglichkeit zu nutzen in den USA. Könntet Ihr uns eventuell einen Tipp für mögliche Organisationen geben die es anbieten?

    Vielen Dank! (:

  16. Michael sagt:

    Hallo
    Ich bin Anfang des Jahres 20 geworden und habe zu diesem Zeitpunkt auch meine Ausbildung als Industriemechaniker erfolgreich beendet. Zurzeit befinde ich mich in einem Arbeitsverhältnis.
    Bevor ich im September 2016 die Fachhochschulreife nachhole, möchte ich gerne ein paar Monate in Amerika verbringen, um den amerikanischen Lebensstiel kennen zu lernen, um die Landschaft kennen zu lernen und natürlich auch um meine Sprachkenntnisse zu verbessern.
    Mein Plan ist es Anfang 2016 einige Monate in Amerika zu leben (3- 6 Monate)
    Ich weiß noch nicht welches Programm geeignet wäre und welches Visum dafür benötigt wird.
    Bei der Auswahl der Arbeit bin ich relativ offen und würde auch neue Jobs ausprobieren.
    Könnt ihr mir ein Paar Tipps geben, was für mich in Frage kommen würde?
    Vielen Dank im Voraus 🙂

  17. Lisa sagt:

    Hi
    Ich möchte gerne nach meiner Ausbildung in die USA. Meine Vorstellung wäre, dass ich dort hin fliege und dann mit meinem Rucksack bewaffnet mir vor Ort erst einen Job suche. Ginge das? Welches Visum muss man da beantragen und wo?
    DANKE 😉

  18. özlem sagt:

    Hallo Laura ,
    Ich würde gern in den usa reisen und arbeiten wenn möglich auchn Sprachkurs besuchen .
    das ganze hätte ich für min. 6 Monate vor .
    was gibt es da für möglichkeiten mit u. ohe eine organisation ?

  19. danny sagt:

    Hallo, ich bin 25 Jahre alt und würde gerne ein Jahr durch die USA reisen und arbeiten, mein englisch ist eigentlich relativ gut(spreche im Freundeskreis viel englisch) da müssten doch die Chancen recht gut stehen auf ein Visum, oder nicht ?

    Danke

  20. Sally sagt:

    Hallo,
    ich würde gerne nächstes Jahr nach meinem Abitur 1 Jahr in Hawaii Work& Travel machen. Können Sie mir eine Organisation empfehlen?

    • Jane sagt:

      Hallo Sally,

      vielen Dank für deine Frage.

      Das typische „Work & Travel“, bei dem du für 12 Monate durchs Land reist und dir mit Gelegenheitsjobs die Reisekasse aufbesserst, gibt es in den USA so leider nicht. Grund dafür sind die strengen Visa-Vorschriften. Es gibt jedoch einige Formen von Working-Holidays, die dir dennoch einen änhlichen Aufenthalt in den USA ermöglichen – wenn auch mit Einschränkungen.

      Speziell auf Hawai kannst du z.B. beispielsweise Freiwilligenarbeit leisten. Mehr Infos dazu hier:
      >> http://www.freiwilligenarbeit.de/freiwilligenarbeit-hawaii-wildlife.html

      Alternativen hierzu (auf dem Festland) sind zum Beispiel Au Pair, Farmarbeit oder ein Praktikum. Mehr Infos dazu findest du unter „Work“: https://www.work-and-travel-usa.de/work

      Liebe Grüße,
      Jane

  21. Claudius sagt:

    Hi,

    ich bin 33, Schauspieler und möchte in den USA als Schauspieler arbeiten – als langfristiges Ziel!
    Mein erster Gedanke ist erstmal einen längeren Aufenthalt in NY möglich zu machen. Wenn ich ein Praktikum in der Unterhaltungs-/Kunst-Branche bekomme (Ich habe Schauspiel hier auch studiert), kann ich dann das J1 Visum beantragen?
    Welche Möglichkeiten hätte ich denn noch, einen längeren AUfenthalt zu ermöglichen, um Kontakte aufzubauen?
    Herzliches Danke
    Claudius

    • Jane sagt:

      Hallo Claudius,

      für einen langfristigen Aufenthalt, der es dir ermöglicht in den USA zu arbeiten, benötigst du in jedem Fall ein Arbeitsvisum. Das J-1 Visum richtet sich ausschließlich an junge Leute, die für eine Zeit lang am kulturellen Austausch teilnehmen wollen. (Deshalb auch meist die zeitliche Begrenzung)

      Die Voraussetzungen für ein Praktikum mit dem J1 Visum in den USA findest du hier: https://www.work-and-travel-usa.de/work/voraussetzungen-vergleich

      Liebe Grüße,
      Jane

  22. Sven sagt:

    Hallo,
    meine Freundin und ich planen beide unsere Abschlussarbeiten (sie: Bachelor, ich: Master) in den USA zu schreiben (genauer gesagt in New Jersey).
    Hier auf eurer Seite steht zum Thema Sprachkenntnisse: „…sondern die abschließende Beurteilung deiner Organisation, nach einem persönlichen Interview auf Englisch.“
    Wie ist das zu interpretieren? Benötigt man ein Zertifikat über die Einstufung der Englischkenntnisse oder reicht quasi ein Interview/Zusage der jeweiligen amerikanischen Uni?

    Vielen Dank im Voraus,
    Sven

    • Jane sagt:

      Hi Sven,

      grundsätzlich führen die verschiedenen Organisationen die Englisch-Interviews durch um zu sehen, ob ihr euch vor Ort verständigen könnt und damit bei der Beantragung des Visums bei der Botschaft alles glatt läuft. Denn dort werden euch grundsätzlich auch immer ein paar Fragen auf Englisch gestellt – meist geht es dabei um euer Vorhaben vor Ort. Sollte ein entsprechendes Zertifikat verlangt werden (was mir ehrlich gesagt neu wäre), so wird man euch rechtzeitig darüber informieren.

      Liebe Grüße,
      Jane

  23. Melanie sagt:

    Hallo ich bin 19 Jahre alt und möchte gerne nach meiner Ausbildung das Work and Travel in USA machen. Ich habe aber einen Kroatischen Reisepass aber wohne in Deutschland. Ist es mit einem Kroatischen Reisepass möglich?

    LG

    • Jane sagt:

      Hallo Melanie, hierfür musst du auf der Website der Amerikanischen Botschaft prüfen, ob es ein Abkommen zwischen Kroatien und den USA gibt, welches es dir erlaubt dort einzureisen. Grundsätzlich sollte dies aber möglich sein. Die Frage ist auch, ob es nicht vielleicht möglich ist, dass du dir ansonsten auch einen deutschen Reisepass besorgst? Je nach dem, ob du die Staatsangehörigkeit beider Länder hast? Liebe Grüße, Jane

  24. sofie sagt:

    Hallo!

    Ich würde gerne 2016 einen Summer job in Portland,Or suchen. Bin ich zu diesem Zeitpunkt schon zu spät dran um das zu realisieren?
    Und habe ich das richtig verstanden, dass eine Zusammenarbeit mit einer Organisation Vorraussetzung für ein J1-Visum ist?

    Viele Grüße
    Sofie

    • Jane sagt:

      Hallo Sofie. Wenn du das J1-Visum für die USA beantragen möchtest geht das nur über eine Organisation. Wenn du z.B. ein Praktikum machst, kannst du dir die Stelle jedoch selbst suchen und bist auch in deiner Planung unabhängig. Hierbei beantragst du dann dein J1 Visum über einen Visa-Service, der dir eine entsprechende Bearbeitungsgebühr berechnet. Freiwilligenarbeit oder Farmarbeit kannst du bis zu 3 Monate mit einem Touristenvisum ausüben, wenn diese nicht vergütet ist. Für alle anderen Formen kommst du um eine Organisation leider nicht drumherum. Liebe Grüße, Jane

  25. Katharina Tanger sagt:

    Hallo,
    Ich bräuchte mal ein wenig Hilfe, ich würde gerne nach meiner Ausbildung für 8-12 Monate in die USA gehen und dort work and Travel machen, könntet ihr mir hier vielleicht Tipps geben was ich dort wo machen kann und in welchen Bereichen ich dort arbeiten könnte ? Zu dem Zeitpunkt wäre ich 22
    Dankeschön und einen lieben Gruß

    • Jane sagt:

      Hallo Katharina. Ein klassisches Work & Travel ist für ein solchen Zeitraum in den USA leider nicht möglich. Für dich gibt es die Möglichkeiten Summercamp, Au Pair, Farmarbeit, Freiwilligenarbeit oder ein Praktikum. All das hängt mit den Visa-Voraussetzungen der USA zusammen, die leider sehr streng sind. Für welches Programm du welche Voraussetzungen erfüllen musst, kannst du oben in der Tabelle nachlesen. Liebe Grüße, Jane

  26. Khavi sagt:

    Hallo,
    ich würde gerne nach meinem Bachelor (vorausichtlicher Abschluss im Januar 2016) im Sommer 2016 am Work and Travel Programm in den USA teilnehmen. Ist das möglich als Absolvent? Ich habe nicht vor den Master zu machen.

    Vielen Dank im Voraus.

    Liebe Grüße,

    Khavi

    • Jane sagt:

      Hallo Khavi, grundsätzlich ist es möglich, dass du Working Holidays in den USA machst. Wichtig ist jedoch, dass du dich vorab mit den Visa-Voraussetzungen vertraut machst um zu schauen, welche Art von „Working Holidays“ für dich in Frage kommen. Klassisches „Work & Travel“ wie beispielsweise in Australien oder Neuseeland gibt es in den USA nämlich leider nicht. Alle Visa-Voraussetzungen im Überblick findest du hier: >> https://www.work-and-travel-usa.de/work/voraussetzungen-vergleich Liebe Grüße, Jane

  27. Philipp Meyer sagt:

    Hallo,

    ich hab gerade gelesen dass das J1-Visum nur 4 Monate gültig ist? oder verstehe ich das falsch? Ich möchten 2016 gerne Ende Sommer für 10-12 Monate Work and Travel in den USA machen… reicht das J1-Visum für die gesamte Aufenthaltszeit aus?

    • Jane sagt:

      Hallo Philipp, nein das ist nicht ganz richtig. Es kommt bei dem J1-Visum immer darauf an, im Rahmen welches Programmes du es ausgestellt bekommst. Beim Summercamp sind es beispielsweise 4 Monate (ca. 3 Monate Summercamp + 1 Monat Reisemöglichkeit im Anschluss). Als Au-Pair kann man sich mit diesem Visum aber zum Beispiel bis zu 2 Jahre in den USa aufhalten, als Praktikant gilt es bis zu 12 Monate. Das typische „Work & Travel“, wie man es aus z.B. Australien kennt, gibt es leider in den USA nicht. Das heißt du bekommst das Visum nur über eine Organisation im Rahmen eines Programmes ausgestellt. Alternativ kannst du mit dem Touristenvisum bis zu 90 Tage in den USA bleiben – darfst dann jedoch kein Geld verdienen. Liebe Grüße, Jane

  28. Kira sagt:

    Hallo,

    ich möchte nach meinem Abitur in Kanada oder den USA arbeiten. Mir ist bewusst, dass da ein Unterschied besteht, allerdings geht es mir ums Grundprinzip. Ich kenne jemanden in South Carolina, der mir dort ein Auto kauft. Anschließend möchte ich dieses in 3-4 Monaten hoch in den Yukon oder nach Alaska fahren und dort arbeiten.
    Meint ihr, dieses Vorhaben ist komplett utopisch? Und meine eigentliche Frage: Ich würde ja mit einem Touristen-Visum einreisen, könnte ich theoretisch auch von dort aus das Arbeitsvisum beantragen oder muss das in Deutschland geschehen?

    Liebe Grüße

    • Jane sagt:

      Hallo Kira, grundsätzlich erlaubt das Touristenvisum dir einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen in den USA (180 Tage in Kanada). Das J-1 Visum, was als Voraussetzung für das Arbeiten in den USA ist, ist an verschiedene Voraussetzungen geknüpft. So ist es nicht möglich, dass du dir vor Ort irgendeinen Job suchst und damit Geld verdienst. Bereits im Vorfeld musst du verschiedene Angaben machen und auch bei der Einreise in die USA kann es passieren, dass man dir sehr konkrete Fragen zu deinem Vorhaben stellt… Für Kanada benötigst du das Working-Holiday-Visum um legal arbeiten zu dürfen. Dieses musst du weit im Voraus beantragen, um es rechtzeitig bis zu deiner Ausreise zu erhalten. (Neuerdings wird das Visum für Kanada nur noch verlost, so dass keine Garantie besteht, ob du es auch wirklich bekommst.) Was du mit dem Touristenvisum jedoch machen kannst ist Farmarbeit. Diese wird meist nicht vergütet sondern mit Kost & Logis verrechnet. So könntest du zumindest kostengünstig unterkommen und hast keine Ausgaben für Unterkunft und Essen.
      Wie es mit der Beantragung eines Arbeitsvisums vor Ort aussieht, kann ich dir leider nicht sagen, damit habe ich bisher keine Erfahungswerte gemacht. Ich bin mir aber fast sicher, dass sich das als sehr schwierig erweist und nur funktioniert wenn du bereits einen festen Job für längere Zeit annimmst. Am besten konaktierst du hierfür einmal die amerikanische Botschaft in Berlin oder Frankfurt. Liebe Grüße, Jane

  29. Rebecca sagt:

    Hallo und zwar hätte ich folgende Frage.:)

    Ich werde 2016 mein Abi beenden und habe vor danach Medizin zu studieren. Da meine Noten einen sofortigen Studiengang nicht zulassen werden setzte ich auf Wartesemester. Mein Problem liegt jedoch darin, dass man für WORK AND TRAVEL in den USA in einer Uni eingeschrieben sein muss. Da ich jedoch Wartesemester haben werde bin ich nicht automatisch in der Uni eingeschrieben, was, wie ich jetzt schon oft gelesen habe, eine Voraussetzung für das Visum ist. Ich will jedoch unbedingt in Amerika reisen und nebenbei Geld verdienen. Ein Sommercamp wäre jedoch nicht meine erste Wahl, da ich denke man ist somit mehr an das Camp gebunden. Wie könnte man denn diese Wünsche am Besten umsetzten?

    Danke schon mal:)
    Lg Rebecca

    • Jane sagt:

      Hallo Rebecca, eine andere Möglichkeit gibt es leider nicht um Geld zu verdienen und flexibel zu sein. Alternativen wären noch Farm- oder Freiwilligenarbeit. Hierbei verdienst du jedoch kein Geld, da die Programme über das Touristenvisum abgewickelt werden. Wenn du dir vorstellen kannst vielleicht sogar bis zu 12 Monate in die USA zu gehen, könntest du dich als Au Pair bewerben. Hierbei bist du zwar auch ortsgebunden, verdienst aber meist bis zu 200 $ pro Woche und hast die Wochenenden und/oder freien Tage zum Reisen. Wenn du noch weitere Fragen hast, melde dich gerne. Liebe Grüße, Jane

  30. Halil sagt:

    Guten Abend… Ein Klassenkamerad sowie ich würden gerne für ein halbes Jahr in die USA einreisen sollen sowie nebenbei arbeiten und dort auch finanzielle Absicherung haben wollen.. Wir sind jeweils 22 und 21 Jahre alt und besuchen gerade das BKFH. Welche Möglichkeiten hätten wir und wie würde das ganze ablaufen ?

    Mit freundlichen Grüßen…

  31. Eve sagt:

    Hallo ihr lieben,

    Ich habe eine Frage, unswar war ich vor 3 Jahren als aupair in den USA mit einem j1 Visum, musste aus gesundheitlichen Gründen ( op) wieder nach Deutschland, war somit nur 3 Monate in New York. Nach meiner Rückkehr habe ich ein Studium
    begonnen, welches ich diesen Sommer beenden werde. Nun sagen alle Organisationen, das keine Möglichkeit besteht erneut ein aupair Aufenthalt in USA zu machen. Der Grund, weil ich mein Aufenthalt nicht 12 Monate abgeschlossen habe( US Visa Bestimmung)

    Gibt es keine Möglichkeit noch mal ein
    Praktikum oder sonst was in USA zu organisieren ? 🙁 kennt sich jemand damit aus ?

    Liebe Grüße

    Eve

  32. Manos sagt:

    Hallo,
    Ich habe eine Frage.
    Ich bin Auszubildender Hotelfachmann und in einem halben Jahr bin ich fertig mit der Ausbildung und würde gern in den USA in der Hotelerie für 4-7 Monate arbeiten.
    Muss ich da dass J1 Visum beantragen oder ein anderes Visum?

    Liebe Grüse

    Manos

  33. Vanesa Pejic sagt:

    Hallo,

    Stimmt es das man für jede Art von Work and Travel ein Student sein muss?
    Ich würde diesen Sommer gerne in den USA in der Gastronomie arbeiten und
    das für ca. einen Monat.
    Ist das auch mit einem Realschulabschluss möglich das J1 Visum dafür zu bekommen?

  34. Theresa sagt:

    Hallo,
    ich bin 20 Jahre alt und möchte ab 01.01.17 gerne für 6 Monate in den USA (Texas) auf einer Ranch/Farm arbeiten. Ist dies überhaupt möglich? Ich habe vor ca 6 Monaten meine Ausbildung als Rettungsassistentin beendet. Mein derzeitiger Vertrag geht bis Ende 2016. und danach würde ich gerne nach Texas. Kann mir da jemand helfen?

  35. MWelsch sagt:

    Hallo!

    In meinem Falle wäre es so, ich bin 28 Jahre alt und schließe im Sommer meine Handwerkliche Weiterbildung ab. Kann ich mit einem Handwerksmeister auch das J1 Visum beantragen, und wie erkläre ich das meinem eventuelligen Arbeitgeber in den USA am besten?
    Danke für die Antwort schon mal

  36. Nada sagt:

    Hallo zusammen 🙂

    Ich studiere momentan englisch auf Lehramt und muss hierfür einen Auslandsaufenthalt von mindestens drei Monaten nachweisen. Ich habe mich eigenständig bei High schools für ein internship beworben und habe eine Schule gefunden die mich annehmen würde, wenn ich ein j1 Visum erhalte. Da ich nun nicht mit einer Organisation plane, wollte ich fragen ob ich dennoch das Recht auf ein j1 Visum habe und mich hierfür bewerben darf bzw kann?

    Vielen dank und Liebe Grüße,

    Nada 🙂

    • Jane sagt:

      Hallo Nada, du benötigst definitiv für dein Praktikum ein J1 Visum. Dieses kannst du aber auch über einen Visa-Service beziehen. Einfach mal bei Google „J1 Visa Service“ eingeben, dann solltest du schnell fündig werden. Liebe Grüße, Jane

  37. Eva sagt:

    Hi,
    mein Name ist Eva und ich bin Studentin, wolle gerne mein praxisssemester in den USA machen, habe auch eine Stelle, jedoch ist das eine NON Profit company also eine Hilfsorganisation für Kinder. Aber muss die Firma nicht einen mindestUmsatz von einem bestimmten Betrag haben damit ich mit J1 Visum mein Praktikum dort absolvierern kann?

  38. Juliane Kühnel sagt:

    Hallo,
    Ich möchte dieses Jahr als Au pair nach Amerika und habe auch schon eine Organisation gefunden. Bei dem Nachweis für die Rückkehr steht das man eine Studienzusage oder einen Mietvertrag braucht. Ich wohne jedoch zuhause und kann mich auf Grund von Vorgaben der Uni erst bei meiner Rückkehr bewerben. Kann das zu Problemen mit dem Visum führen?
    Danke schonmal für die Antwort.

  39. Gregy sagt:

    Es stehr geschrieben bei den Vorrausetzungen
    Alter: Du musst zum Zeitpunkt deiner Ausreise mindestens 18 Jahre alt sein und darfst höchstens 35 Jahre alt sein.

    Jedoch schreibt ihr unten als Antwort auf einen Kommetar ab 30 wird es schwierig… ja was denn nun?!?

  40. Nicole sagt:

    Hallo! Ich nehme ab Oktober 2016 eine trainee stelle im Hotel in der USA an, das dauert bis Mai 2017.
    Jedoch möchte ich auch unbedingt nachher ca August oder September 2017 ein au pair Jahr machen, das ist mein größter Traum. Habe bald meinen Termin bei der Botschaft in Österreich und möchte wissen was ich drauf sage wenn ich gefragt werde was ich nachher vorhabe also nach dem trainee. Wenn ich sage an einen weiteren Programm (au Pair) teilnehmen zu wolln könnte ich mir die Chance auf das Trainee visum versauen weil sie denken könnten ich möchte für immer dort sein ? Bzw mache ich das Trainee nur zur Erfahrung und au pair weil ich danach Sozialpädagogik studieren will! Wie geh ich das an ? Möchte beides machen? Wie lang hintereinander geht das bzw wie wahrscheinlich ist die Chance dann mein au pair visum zu bekommen? Bitte Hilfe dringend! Lg Nicole aus Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.