Geld sparen in den USA Ob mit Coupons oder Studentencard - Wir zeigen dir wie

Je nachdem wo man sich gerade in den USA aufhält, kann es mal teurer und mal günstiger werden. Gerade in den Großstädten wie Los Angeles zum Beispiel sind gute Unterkünfte nicht immer günstig, hingegen sind Motels auf dem Land relativ preiswert. Aber auch sonst kann das Leben in Amerika teuer sein, besonders, wenn man durch das Land reisen möchte. Deswegen hier einige Tipps, wie du deine Reisekasse weniger belasten kannst.

Unterkunft Amerika

  • Wenn du durch Amerika reist, kannst du zum Beispiel relativ günstig in bed & breakfast Unterkünften, Hostels oder in Motels unterkommen. Du kannst auch sparen, indem du deinen Trip sorgfältig planst. Wenn du zum Beispiel in eine große Stadt fahren möchtest, übernachte den Tag vorher doch in der Nähe der Stadt in einem Motel, das sich in einem kleineren Ort befindet. So kannst du gut Geld sparen und am nächsten Tag ist es dann auch nicht mehr so weit in die Stadt. Das geht natürlich nur, wenn du mit dem Auto unterwegs bist und nicht nur an einem Ort bist.
  • Vergleiche schon vor Abflug Hotels & Hostels miteinander und guck dir die Bewertungen an, wenn du unsicher bist
  • Last minute: Wenn du nicht unbedingt auf guten Komfort verzichten willst aber nicht das entsprechende Kleingeld dafür übrig hast, kannst du oft gute last-minute Schnäppchen machen. Wenn du zum Beispiel direkt über amerikanische Hotelseiten suchst, kannst du oft kurzfristig fürs Wochenende noch „Restplätze“ im Hotel ergattern. Die Hotels wollen die Zimmer dann zu jedem Preis noch anbieten und so entstehen oft richtige Top-Angebote.
  • Reisen in der Nebensaison ist deutlich günstiger. Ein weiterer Vorteil: Es sind weniger Touristen vor Ort
  • Wer in einem bestimmten Automobilclub in Deutschland Mitglied ist, kann in den USA einige gute Rabatte in Hotels absahnen. Am besten du informierst dich bei deinem Automobilclub, sofern du Mitglied bist. (z.B. ADAC)

Essen und Trinken

  • Wenn du länger in den USA bleibst, empfiehlt es sich eine Clubkarte von größerern Supermärkten wie z.B. Walmart zu beantragen. Sie ist kostenlos und du bekommst teilweise bis zu 50% Rabatt auf bestimmte Artikel.

Freizeitaktivitäten

  • Wenn du Student bist, kannst du dir einen internationalen Studentenausweis beantragen. In den USA zahlt man bei Vorlage manchmal den ermäßigten Preis für bestimmte Aktivitäten
  • für Nationalparks gibt es Ganzjahrespässe, mit denen du bereits ab dem vierten Besuch sparen kannst

Mietwagenbuchung

  • Vergleiche vor der Abreise Angebote miteinander
  • Wenn du in der Hauptsaison spät nachts ankommst, kannst du das Glück haben, dass deine Autoklasse bereits unterwegs ist. Dann bekommst du eine Preisklasse höher. Wer will, kann vorab schon ein kleineres Auto buchen und wird vielleicht hochgestuft. Wenn das nicht der Fall ist, kann man vor Ort noch ein „besseres“ Auto bekommen, allerdings muss man dann möglicherweise mehr zahlen als vorher

USA Coupons zum GeldsparenDas Land der Coupons

  • Coupons – also Gutscheinkärtchen, findest du in den USA an jeder Ecke. In Zeitschriften, an schwarzen Brettern, in Touristenbroschüren, auf diversen Verpackungen und sogar online gibt es Coupons für Lebensmittel, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Wenn man ein paar davon sammelt kann man oft richtig viel Geld sparen. Also: Haltet die Augen auf nach Coupons!

Ein weiterer Punkt, wie du sparen kannst, ist: Achte auf den Wechselkurs!! Wenn der Dollar „schwach“ ist, ist das dein Glück, denn dann bekommst du für deine Euros mehr Dollars. Auch ist die Frage, wo du dein Geld eintauschen kannst. Über moneyswap.com kannst du dein Geld direkt mit Einwohnern tauschen und sparst dir lästige Gebühren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.